Skip to main content

Einreisebestimmungen USA

Für die Einreise in die USA benötigen alle Ausländer ein eigenes Reisedokument. Bei Kindern reicht der Eintrag im Pass der Eltern nicht aus. Für Staatsangehörige der Bundesrepublik Deutschland und anderer europäischer Nationen ist die visafreie Einreise für eine Aufenthaltsdauer von 90 Tagen durch die Teilnahme am Programm „Visa Waiver“ möglich. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein bordeauxfarbener, maschinenlesbarer, gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland. Die Einreise mit einer offiziellen Fluglinie oder Schifffahrtsgesellschaft ist zwingend erforderlich. Weiterhin müssen Reisende im Besitz eines gültigen Rück-oder Weiterflugtickets sein, wobei die Ausreise weniger als 90 Tage nach Einreise erfolgt. Das Ende der Reise darf nicht in Kanada, in Mexiko oder in Staaten der Karibik sein.




Bei Einreise auf dem Landweg entfällt die Bestimmung, ein Nachweis über die Weiterreise ist nicht erforderlich. Zusätzlich wird das gültige Formular „Electronic System for Travel Authorization“ benötigt, wobei die Erfüllung der Kriterien keinen Einreiseanspruch begründet. Die letztliche Entscheidungsgewalt liegt beim zuständigen Grenzbeamten der USA. Bei Einreise legt dieser auch die Dauer des Aufenthalts entsprechend der Ausreisedokumente fest, eine nachträgliche Verlängerung ist nicht möglich. Der Tag der Ausreise wird genau bestimmt, muß aber zwingend innerhalb der Frist von 90 Tagen ab Einreise liegen.

Reisende mit einem grünen (vorläufigen) Reisepass benötigen ein Visum. Gleiches gilt für Personen, die in den USA einer Tätigkeit nachgehen, heiraten oder Forschungsarbeiten ausführen möchten. Kinderreisepässe werden zur visafreien Einreise nur anerkannt, wenn diese vor dem 26.10.2006 ausgestellt wurden und ein Foto enthalten. Ansonsten ist für Kinder ein Visum oder ein regulärer deutscher Reisepass erforderlich. Teilnehmer des „Visa Waiver Programm“ benötigen eine gebührenfreie elektronische Einreiseerlaubnis („Electronic System for Travel Authorization“), die im Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov zu beantragen ist.

Visa USA

Visa USA ©iStockphoto/mrdoomits

Sie erlaubt beliebig oft die Einreise in die USA innerhalb der nächsten zwei Jahre. Eine neue Travel Autorizierung vor Ablauf der zwei Jahre benötigt, wer Reisepass, Name, Staatsangehörigkeit oder Geschlecht wechselt oder bei wem sich inhaltliche Fragen des Formulars ändern. Vorteil des neuen visafreien Einreiseprogramms, gültig seit dem 12.01.2009, ist die erhöhte Sicherheit im Reiseverkehr. Für Reisende, die vom Programm abgelehnt werden, entfällt die kostenintensive Zurückweisung an der Grenze der USA. Wer einmal vom „Visa Waiver Programm“ abgelehnt wird, benötigt in jedem Fall ein Visum, erhältlich bei der zuständigen US-Botschaft bzw. dem zuständigen US-Generalkonsulat. Visa für die USA werden in Frankfurt, München und Berlin nur nach persönlicher Vorsprache und gegengebühr ausgestellt, ein Termin ist erforderlich. Auch das Visum berechtigt nicht automatisch zur Einreise in die USA sondern lediglich zum Einreisegesuch.

Top Artikel in Osten USA Allgemein