Skip to main content

Lake Michigan – Traumland USA

Auf der Suche nach einem idealen Urlaub ist die USA zur Zeit eines der Länder, das mit zu meinen Favoriten gehört. Grundsätzlich macht es sehr viel Spaß, in den USA zu sein, denn die USA heißt nicht umsonst das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Hier im Osten der USA gibt es mehrere interessante Regionen. Besonders interessant ist die Region rund um den Lake Michigan, bzw. um den Michigansee, an welchem sich mehrere große Städte angesiedelt haben.




Wer mehrere Tage in diesem Bereich der USA verbringen möchte, kann dies nutzen, um eine Rundreise zu machen und viele Städte am See zu besichtigen. Die größte und bekannteste Stadt in dieser Region ist natürlich die Stadt Chicago, welche direkt am südlichen Ufer des Sees ist. Wir hatten das Glück, dass wir direkt von Düsseldorf aus nach Chicago fliegen konnten. Somit haben wir insgesamt 3 Tage in der Stadt Chicago verbracht und dort in einem Hotel genächtigt. Die Stadt ist im Gegensatz zu sehr vielen deutschen Städten einfach nur unbeschreiblich groß. Der Verkehr ist enorm und gerade in der Rush Hour liegen die Nerven bei vielen Pendlern blank. Grundsätzlich gibt es durch die U-Bahn aber einen Ersatz, der für Touristen sehr zu empfehlen ist. Auf dem Weg durch die Stadt ist die U-Bahn also sehr zu empfehlen. Die Preise in Chicago für die Bahnen, aber auch für andere Verkehrsmittel sind recht günstig, was unter anderem aber auch daran liegt, dass der amerikanische Dollar im Vergleich zum starken Euro nicht gerade viel wert ist. Somit ist es für uns Europäer hier sehr gut möglich, recht günstig einkaufen zu können, was wir natürlich in unserem Urlaub auch getan haben.

Mit einem Mietwagen sind wir rund um den Lake Michigan recht lange unterwegs gewesen. Gestartet sind wir direkt in Chicago, von wo aus wir dann in Richtung Osten gefahren sind. Die Strecken dort sind recht gut ausgebaut und man ist recht lange unterwegs. Klimatisch gesehen sind die Temperaturen über das Jahr verteilt betrachtet ähnlich zu vielen Regionen in Deutschland. Zu beachten ist, dass es gerade in der Nähe des Sees wirklich sehr wichtig ist.

Lake Michigan

Lake Michigan ©iStockphoto/Ihor_Tailwind

Östlich von Chicago sind es überwiegend recht kleine Städte und Orte, die sich entlang des Sees angesiedelt haben. Genächtigt haben wir auf unserer kleinen Rundreise teilweise in unserem gemieteten Van, teilweise auch in Motels, die dort recht preiswert zu haben sind. Unsere Reise führte uns nach Grand Rapids, bis hin nach Detroit und wieder zurück. Grundsätzlich eine Strecke, die recht viel und interessantes mit sich bringt, aber wirklich mehrere Tage benötigt. Wer kein Problem damit hat und viel im Auto unterwegs ist, der sollte diese Strecke auch einmal fahren. Es gleicht fast einer Reise quer durch Deutschland, was die Entfernungen angeht, ist aber ein Urlaub der besonderen Art. So können die USA in jedem Fall sehr gut besichtigt werden.

Bei der Wahl des Autos, bzw. der Autovermietung ist es sehr praktisch, sich vorab schon zu informieren, da die Preise ja nach Region und je nach Auto sehr unterschiedlich sein können. Wer sich per Internet informiert, oder aber auch vor Ort im eigenen Hotel informiert, der wird schnell passende Informationen bekommen. Dies hilft auf jeden Fall weiter, wenn jemand auf der Suche nach dem richtigen Auto und preiswerten ist.

Top Artikel in Reiseberichte Osten USA