Skip to main content

Reisebericht Osten USA

Die Reise ins Erlebnis

Die Ostküste in den USA kann eine ganze Menge bieten, so dass wir bei der Wahl unseres Urlaubes, bzw. dem Ziel unseres Urlaubes die Qual der Wahl hatten. Doch einmal ganz ehrlich, welche Person kommt schon an der Stadt New York vorbei!? Wir entschieden uns sehr bewusst für den Osten der USA, da wir dort diverse Anlaufpunkte erhielten, die wir schon unser gesamtes Leben entdecken oder besichtigen wollten. Wir entschieden uns (mein Mann und ich) für die Stadt New York. Wir reisten beide zum ersten Mal in die USA in Richtung unseres Traumzieles New York.




Die ersten Schritte in einer fantastischen Umgebung

Als wir dort ankamen war es ca. 11 Uhr Ortszeit, so dass wir an Schlaf kaum denken konnten und schon gar nicht bei einem traumhaften Wetter, einer gigantischen Stadt und ein wenig Hunger. Nachdem wir uns kurz auf dem Hotelzimmer frisch gemacht hatten, gingen wir erst einmal zu Fuß der Promenade entlang. Zu unserer linken befand sich das Meer und zu unserer rechten Seite befand sich ein Hochaus nach dem anderen. Ein unglaubliches Gefühl, das wir kaum in Worte fassen konnten. Mein Mann hatte ständig den Fotoapparat dabei und musste jedes noch so kleine Detail für die Ewigkeit festehalten. Wir können nur empfehlen immer einen dem entsprechenden Fototapperat oder eine Kamera dabei zu haben, egal wie lange man sich dort aufhalten sollte, denn es gibt dort immer etwas zu erleben.

Restaurants und Sehenswürdigkeiten, wir bekamen nicht genug

Es gab dort eine riesige Auswahl an den unterschiedlichsten Restaurants, egal wonach man Lust hatte, bzw. wonach wir gerade Lust hatten, wie z.B. auf Spanisch, Italienisch, Griechisch oder Chinesisch, es gab dort immer ein dem entsprechendes Restaurant. Dieses war in aller Regel immer so gestaltet, das wir dachten (wenn wir beispielsweise Spanisch essen gingen), wir würden uns in jenem Augenblick wirklich in Spanien aufhalten, einmalig. Sehenswürdigkeiten in New York, wir wussten ehrlich gesagt nicht wo wir beginnen sollten. Wenn wir alleine aus unserem Hotel kamen, dann hätten wir schon mehrere Stunden damit verbringen müssen, um uns dort alles genau an zu gucken.

Der Osten der USA

Der Osten der USA ©iStockphoto/KeithBriley

New York ist eigentlich jedem bekannt, doch was nicht viele Personen vermuten ist das es auch eine wunderschöne und sehr interessante Umgebung dort gibt, bzw. diese dort vorhanden ist. Wir können nur jeder Person empfehlen sich einen Mietwagen dort zu leihen und die Ostküste entlang zu fahren. Wir wissen das es nur ein Urlaub war aber Amerika vermittelt ein unglaublich starkes Gefühl von Freiheit, so dass wir uns schon nach nur wenigen Tagen vorstellen konnten für immer dort zu bleiben.

Unser erster Ausflug an der Ostküste

Unsere erste Tour ging mit dem Mietwagen (an der Ostküste, bei traumhaften Wetter) entlang, mit dem Ziel Cape Cod. Dort gibt es einen unglaublich schönen Ausblick aufs Meer und natürlich diverse Fische zu sehen, auch die Größeren! Ein wenig weiter der Ostküste entlang gelangten wir ans Acadia NP, von diesem Ort oder vor allem dieser Küste haben wir ehrlich gesagt vorher noch nie etwas gehört, doch als wir dort eher zufällig ankamen, kamen wir aus dem staunen nicht mehr heraus, allein was dort alles blüht, ein sehr romantischer Ort den wir nie mehr missen möchten. Auch in die andere Richtung gab es eine ganze Menge zu erleben, wie z.B. die Städte Washington oder Philadelphia die man sich unbedingt einmal angucken muss, denn diese stehen New York in nichts nach. Vor allem wenn man sich diverse Sehenswürdigkeiten an gucken möchte, ist man in dieser Richtung genau richtig.

Das schöne aber ist das man auf beiden Touren immer das Meer als Begleiter begrüßen darf, was natürlich ein unglaublich schönes Gefühl eröffnen wird. Es gibt natürlich auch zahlreiche Möglichkeiten um dort schwimmen zu gehen (im Meer), das ganze natürlich immer begleitet von einem oder mehreren Wassersportlern, was die alles drau hatten, wie z.B. mit dem Surfbrett.

Die Stadt der Stars

Wenn wir uns in der Innenstadt aufhielten, dann war es nicht selten das wir hier und dort das ein oder andere Kamerateam sahen oder erblickten. Einen richtig berühmten Star, wie z.B. aus Film oder Sport sahen wir aber nicht wirklich aber die Chance ist in dieser Stadt sehr hoch. Man sollte sich nur einmal inmitten der Stadt New York in ein Café setzen, wie z.B. direkt an der Straße. Was man dort alles erleben wird, einfach unglaublich wie die gesamte Stadt.

Top Artikel in Reiseberichte Osten USA