Skip to main content

Philadelphia

Der Osten der USA ist geprägt von den größten und wichtigsten Metropolen des Landes. Hier finden sich die Hauptstadt Washington, das Wirtschaftszentrum New York, das Spielerparadies Atlantic City und natürlich Philadelphia.




Allgemeines/Geschichte

Philadelphia liegt im Bundesstaat Pennsylvania in den Vereinigten Staaten von Amerika. Mit ihren gut 1,5 Millionen Einwohnern ist sie die sechstgrößte Stadt der USA, nach New York die zweitgrößte Metropole der Ostküste und natürlich die größte im Bundesstaat Pennsylvania. Die Stadt liegt eingebettet zwischen den Flussläufen des Schuylkill und des Delaware River. Die Infrastrukturen sind in Philadelphia hervorragend ausgebaut. Etwa 13 km vom Stadtzentrum entfernt liegt der Philadelphia International Airport. Mit einem der unzähligen Taxis braucht man vom bzw. zum Flughafen nur 15 Minuten. Urlauber haben aber auch die Möglichkeit, den angebotenen Airport Shuttle zu nutzen oder die Flughafenbahnlinie R1 vom Airport zum Amtrak Bahnhof bzw. zum Pennsylvania Convention Center zu besteigen. Wer lieber selbst fährt, kann sich am Flughafen einen Leihwagen mieten, was sich vor allem auch bei Rundreisen anbietet. Die Stadt selbst verfügt über ein gigantisches Netz aus U-Bahn- und Buslinien. Auch für Unterkünfte ist reichlich gesorgt. Über das gesamte Stadtgebiet verteilt findet man vom kleinen und preisgünstigen Hotel bis zur Luxusherberge für den großen Geldbeutel wirklich alles.

Philadelphia ist eine der ältesten Städte der USA. Erstmals erwähnt wurde sie 1681 als Kolonie der Quäkergemeinschaft. Die Stadt war gemeinsam mit New York bis 1802 eine der beiden Hauptstädte der USA. Diesen Status verlor sie mit der Ernennung Washingtons zur neuen Hauptstadt. Dennoch wurde in Philadelphia amerikanische Geschichte geschrieben. Immerhin wurden hier am 4. Juli 1776 die Unabhängigkeitserklärung beschlossen und verkündet sowie am 17. Juli 1787 die Verfassung der USA in Kraft gesetzt.

Philadelphia

Philadelphia ©iStockphoto/iShootPhotos LLC

Sehenswürdigkeiten

Wer die Stadt erkunden möchte, sollte sich vorher ein Programm ausdenken, denn die Stadt hat so viele schöne Plätze und Bauwerke, die es zu besichtigen lohnt. Freunde von Museen sollten auf jeden Fall dem University of Pennsylvania Museum of Archaeology and Anthropology einen Besuch abstatten. Dieses naturwissenschaftlich ausgerichtete Museum präsentiert dem Besucher unter anderem eine 12 Tonnen schwere Sphinx sowie gut erhaltene Überreste eines Pharaonen-Palastes. Es gibt Mumien und sumerische Keilschriften zu bestaunen sowie verschiedene Fundstücke aus Alaska und dem amerikanischen Südwesten.

Ein weiteres, sehr interessantes Museuam ist das Independence Seaport Museum. Hier wird dem Interessierten in verschiedenen Ausstellungen die seemännische Geschichte der Stadt nähergebracht. Das Museum zeigt fantastische Schiffsmodelle, zu denen ein Kreuzfahrtschiff aus dem Jahr 1892 sowie ein U-Boot aus dem letzten Weltkrieg gehören. Insgesamt hat das Museum über 14.000 Ausstellungsstücke zusammengetragen. Die Spuren der amerikanischen Geschichte kann der Besucher nirgends so dicht erleben wie in der Independence Hall bzw. in der direkt daneben liegenden Congress Hall. In der Independence Hall, wo man übrigens die berühmte Freiheitsglocke besichtigen kann, wurde die Unabhängigkeitserklärung angenommen und die Verfassung des Landes entworfen. In der Congress Hall tagte bis ins Jahr 1800 der amerikanische Senat und das Repräsentantenhaus, um die Geschicke des jungen Landes zu lenken.

Einkaufs- und Freizeitparadies Philadelphia

Wenn man in Philadelphia einkaufen möchte, sollte man zum Rittenhouse Row, Jewelers‘ Row oder Antique Row gehen. In diesen exklusiven Einkaufsstraßen findet man die wichtigsten Designerlabel ebenso, wie über 300 Fachgeschäfte des Diamanten- und Antiquitätenhandels. Direkt in der Innenstadt befinden sich auch The Shops at Liberty Place mit unzähligen Geschäften, die sich in historischen Gebäuden niedergelassen haben.

Wer nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, der kann sich in der South Street oder dem Bezirk Chestnut Hill umsehen. Etwas ausserhalb des Stadtzentrums liegt eines der grössten Einkaufszentren der USA, die King of Prussia Mall. Hier findet man nicht nur acht riesige Kaufhäuser auf einem Fleck, sondern auch über 365 kleinere Geschäfte. Für alle Freunde kulinarischer Genüsse und Nachtschwärmer ist Philadelphia genau der richtige Ort. Die Stadt verfügt über eine ganze Reihe wirklich erstklassischer und im wahrsten Sinne ausgezeichneter Restaurants, in denen so manch sterngeschmückter Chefkoch dem Besucher sowohl regionale als auch internationale Küche auf allerhöchstem Niveau bietet. Auch das Nachtleben der Stadt lässt keine Wünsche offen. Am Abend kann man ins Theater oder Musical gehen, verschiedene Konzerte besuchen oder einen guten Film in einem der zahlreichen Kinos ansehen. Für alle, die dann noch nicht müde sind, gibt es tolle Bars, Clubs und Discotheken, die jeden Anspruch zufriedenstellen. Bis in den frühen Morgen ist überall in der Stadt für Unterhaltung gesorgt.

Top Artikel in Reiseberichte Osten USA